Hinweis:

Ab Mai 2018 bis ca Weihnachten ist die Pfarrkirche St. Franz Xaver wegen Renovierung geschlossen.

In dieser Zeit finden Sonntags- und Vorabendgottesdienste, Hochzeiten und Beerdigungen in der Klosterkirche statt.

Vielen Dank an die Schwestern der Abtei, dass wir ihre Räume benützen dürfen.

Werktagsmessen und Taufen werden in der Lorettokapelle abgehalten.





 
Pfarrverband Straßkirchen
Pfarrverband Straßkirchen

Trauung

 

Brautleute sollen sich möglichst rechtzeitig im Pfarrbüro melden, um die Termine für Hochzeit und Brautleutetag zu vereinbaren.

Um Sie bei Ihren Vorbereitungen zu unterstützen, haben wir auf dieser Seite Lesungstexte aus der Bibel - dem Alten Testament und dem Neuen Testament - zusammengestellt.

Den Infozettel mit weiteren nützlichen Checklisten und Hinweisen bekommen Sie hier...

Altes Testament:

Genesis: 1,26-28,31a
Gott schuf also den Menschen als sein Abbild; als Abbild Gottes schuf er ihn
Genesis 2,18-24
Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt.
Rut 1,14b-17
Wohin du gehst, dahin gehe auch ich, und wo du bleibst, da bleibe auch ich.
Nehemia 8,10
Die Freude am Herrn ist euere Stärke
Tobit 7,6-14
Tobias erhält Sara zur Frau
Tobit 8,4b-8
Gebet des Tobias und der Sara
Sprichwörter 3,3-6
Nie sollen Liebe und Treue dich verlassen
Kohelet 4,9-12
Zwei sind besser als einer allein. Denn wenn sie hinfallen, richtet einer den anderen auf.
Das Hohelied 2,8-16
Der Geliebte ist mein, und ich bin sein.
Das Hohelied 8,6-7
Leg mich wie ein Siegel auf dein Herz, wie ein Siegel an deinen Arm. Auch mächtige Wasser können die Liebe nicht löschen; auch Ströme schwemmen sie nicht weg.
Jeremia 31,31-34
Der neue Bund
Hosea 2,21-22
Ich traue dich mir an auf ewig.
 

Neues Testament:

Römerbrief 8,31b-35.37-39
Die Gewissheit der Glaubenden
Römerbrief 8,28
Wir wissen, dass Gott bei denen, die ihn lieben, alles zum Guten führt
Römerbrief 12,1-2.9-18
Eure Liebe sei ohne Heuchelei
Römerbrief 13,8-10
Das grundlegende Gebot
Korintherbrief 12,31 – 13,8a
Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf.
Epheserbrief 3,14-21
Durch den Glauben wohne Christus in eurem Herzen
Epheserbrief 4,1-6
Ertragt einander in Liebe
Epheserbrief 4,32
Seid gütig zueinander, seid barmherzig, vergebt einander, weil auch Gott euch durch Christus vergeben hat.
Philipperbrief 41,9
...dass die Liebe immer noch reicher werde an Erkenntnis und Erfahrung.
Philipperbrief 4,4-9
Christliche Grundhaltungen
Kollosserbrief 3,12-17
Vor allem aber liebt einander
Thessalonicherbrief 5,15-25
Dankt für alles
Galaterbrief 6,2
Einer trage des anderen Last; so erfüllt ihr das Gesetz Christi
Erster Johannesbrief 4,7-12
Die Vollendung des Glaubens in der Liebe
Erster Johannesbrief 4,16
Gott ist die Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott.
 
Evangelium:
Matthäus 5,1-12 a
Die Seligpreisungen
Matthäus 5,13-16
Vom Salz der Erde und vom Licht der Welt
Matthäus 6,19-21
Da wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.
Matthäus 7,21.24-29
Vom Haus auf dem Felsen
Matthäus 19,3-6
Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen. Sie sind nicht mehr zwei sondern ein.
Matthäus 20,35-40
Vom Herrschen und vom Dienen
Matthäus 22,35-40
Die Frage nach dem wichtigsten Gebot
Markus 4,35-41
Sturm auf dem See
Markus 10,6-9
Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen.
Lukas 12,22b-31
Von der falschen und der rechten Sorge
Lukas 24,13-35
Die Begegnung mit dem Auferstandenen auf dem Weg nach Emmaus („brannte uns nicht das Herz“)
Johannes 2,1-11
Die Hochzeit in Kana
Johannes 15,9-12
Bleibt in meiner Liebe
Johannes 15,12-17
Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe
 

Ehejubiläumsfeiern

Es gibt in den Pfarreien Ehejubiläumsfeiern. Sprechen Sie mit Ihrem Pfarrgemeinderat oder erkundigen Sie sich dazu im Pfarrbüro.
 
 
 
 
.CMD_delayLong50 showInfoPopup=delay:50

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.